Dillenburg. Am zweiten Wochenende im August fanden die Kreismeisterschaften der Sektion E-Dart des Hesssischen Dart Sport Verbandes in Dillenburg statt. In den sieben ausgeschriebenen Disziplinen wurden die Kreismeister 2018 an den Dart-Automaten ermittelt. Am Sonntag folgten noch die Abschlussturniere der Fair Ranking Saison 2017/18. Zahlreiche Lückenturniere standen den Teilnehmern zur Überbrückung der Wartezeiten zwischen den Meisterschaftsturnieren zur Wahl. Insgesamt wurden an den drei Tagen 17 Turniere mit 244 Startermeldungen in den Einzel- und Teamdisziplinen durchgeführt.

Mit einer deutlichen Steigerung der Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr fanden am Wochenende die Kreismeisterschaften 2018 im E-Dart in der ehemaligen Gaststätte Highlander in Dillenburg statt. Das Turnierwochenende startete am Freitag mit einem Warm-Up in der Disziplin 301 Master Out. Bei den 25 Startern setzte sich Rüdiger Donges gegen Rainer Schulewski im Finale durch. Im anschließenden Tripple Mixed Turnier, bei dem ein Team aus einer Dame und zwei Herren besteht, spielten 11 Teams im Modus 701 Master Out um den Sieg. Der Sven Hölzel Fan Club, bestehend aus Nicole Schober, Holger Tautorat und Florian Daniel, belegten den dritten Platz. Das Team Mimimi mit Michaela Schneider, Maik Böhmer und Kevin Gerlach konnte sich den Turniersieg vor Lorena Drha, Marius Heuser und Thorsten Heuser aus dem Team „Mir egal“ sichern.

2. Platz beim Triple Mixed "Mir egal"

 

Die Sieger des Triple Mixed "Mimimi"

Zum Abschluss des ersten Tages wurde ein DYP-Turnier gespielt. Hierbei werden die Partner für das Doppelturnier zugelost. 16 Darter stellten sich dieser Herausforderung im Modus 501 Master Out. Dennis Heuser und Thorsten Eckhardt erreichten den vierten und somit letzten Platz, der noch mit einem Preisgeld belegt war. Victoria Ehrlich und Sascha Gotthardt sicherten sich den dritten Platz. Das Finale bestritten Maria Sandkuhl und Marius Schulewski gegen Mike Balke und Holger Tautorat. Zuletzt genannte entschieden das letzte Turnier des ersten Tages für sich.

Am Samstag wurden dann die Kreismeister in den Damen- und Herrenklassen und die Kreismeister im Damen- und Herrendoppel gesucht. Eingeteilt nach dem Leistungsstand der zuletzt gespielten Saisonschnitte wurde bei den Damen die Kreismeisterin im Modus Master Out und im Modus Single Out und bei den Herren in den Modi Doppel Out, Master Out und Single Out gesucht. Kreismeisterin in der Disziplin Master Out wurde Annette Nicolaus vor Michelle Schlier. Platz drei belegte Marion Hanke. Im Modus Single Out heißt die neue Kreismeisterin Sandra Klingelhöfer. Sie verwies Tamara Becker und Jessica Schwill auf die Ränge.

Siegerehrung bei den Damen in der Disziplin Mastzer Out

 

 

Kreismeisterin im Single Out Sandra Klingelhöfer bei der Siegerehrung

 

Bei den Herren konnte sich unter 28 gestarteten Darten Kevin Gerlach in der Disziplin Double Out der Kreismeistertitel vor Stefan Claas und Michael Schneider sichern. Die Disziplin Master Out entschied Jochen Robes für sich. Den zweiten Platz erreichte Kai-Uwe Ciliox. Dritter in dieser Disziplin wurde Dennis Heuser. Ein Lucky Looser 301 Master Out Lückenturnier gewann Marius Heuser, Thorsten Heuser entschied das 301 Single Out Lückenturnier für sich.

 

Der erste Platz beim Herren Double Out ging an Kevin Gerlach

 Bei einem Doppel-Spiel kommt es auf die Gesamtpunktzahl des Teams an, d.h. ein Partner kann einen Satz erst für sein Team entscheiden, wenn der Partner eine geringe Punktzahl als das gegnerische Team hat. Bei den Damen ist dies am Samstagabend am besten dem Team Tanja Nestle und Isabel Schäfer gelungen. Sie wurden Kreismeisterinnen im Damendoppel 301 Master Out. Das Team „Die Ahnungslosen“ mit Annette Nicolaus und Michelle Ehrhard belegte Platz 2 vor Tamara Becker und Eugenia Jegorow.

 

Siegreiches Damen-Doppel in der Disziplin 301 Master Out

 

Das Herrendoppel wurde in dem Modus 501 Master Out gespielt. Marius Schulewski und Marius Heuser, die „M&M´s“, gewannen den Pokal für den dritten Platz. Im Finalspiel unterlagen die „Conehead´s“ Kevin Gerlach und Maik Böhmer den neuen Kreismeistern Thomas Nimmerfroh und David Klein, die als Team „Shark´s 2.0“ angetreten waren. Im anschließenden Doppel Mixed, hier besteht ein Team aus einer Dame und einem Herrn, erreichten Anna Betz und Sascha Kunz den dritten Platz. Isabel Schäfer und Daniel Schütze mussten sich im Finale Annette Nicolaus und Joachim Lehwalder geschlagen geben.

 

David Klein und Thomas Nimmerfroh wurden Kreismeister im Herren Doppel

Der Sonntag stand dann mit den Abschlussturnieren der Damen- und Herren-Rangliste im Zeichen der Fair-Ranking-Saison 2017/18. Die Fair-Ranking Turnier-Serie wird über ein komplettes Jahr an verschiedenen Spielstätten wöchentlich an festen Spieltagen gespielt. Dabei sammeln die Spieler mit jeder Teilnahme an einem ausgeschriebenen Turnier Punkte, die abhängig von der Turniergröße gestaffelt sind. Das Punktesystem ist nach dem Motto des Fair-Rankings „von Spielern für Spieler“ so gestaffelt, dass der Trainingsfleiß über der Leistungsstärke steht. Die Turnier-Serie soll den Spielern ein kostengünstiges Training unter Wettkampfbedingungen bieten.

Für das Abschlussturnier am Sonntag qualifizierten sich die 36 besten Damen und die 80 besten Herren der Rankinglisten. Die Spielerinnen und Spieler erhielten ihren Startplatz nach ihrem Platz in der Rangliste; je höher die Platzierung, desto später startete man in das nach dem Doppel-k.o.-System ausgetragene Turnier, und desto höher natürlich auch die Chancen um den Turniersieg im Finale zu spielen. Bereits durch die Qualifikation für das Abschlussturnier erhielten die Spielerinnen und Spieler Sportfördergelder abhängig von ihrer Platzierung in der Rangliste. Zudem waren alle Platzierungen der Turniere mit einem Sportförderpreis dotiert. Bei dem Damen-Abschluss-Turnier war der erste Platz mit 350,- Euro dotiert. Der Sportförderpreis für den besten Herrn des Abschlussturniers war sogar mit einer Höhe von 750,- Euro ausgeschrieben.

Die Fördergelder werden durch die Startgelder der Teilnehmer an den Ranking-Turnieren und dem Beitrag, der durch die Spielstätten dazu gesteuert wird, finanziert.

Das Damenturnier startete morgens bereits um 8:30 Uhr, die Herren folgten um 9:00 Uhr.

Die beiden bestplatzierten der Damen-Rangliste Jennifer Knopp und Isabel Schäfer konnten jeweils ihr erstes Spiel im Turnier gewinnen und trafen danach beim Spiel um den Finaleinzug aufeinander. Jennifer Knopp konnte sich durchsetzen und stand somit als erste Finalteilnehmerin fest. Isabel Schäfer musste den Umweg über die Verliererrunde nehmen, konnte dort aber von der, von Ranglistenplatz 12 gestarteten, Michaela „Ela“ Schmidt bezwungen werden und belegte am Ende den dritten Platz. „Ela“ Schmidt setzte sich im Spiel zuvor gegen Simone Denz durch, die dadurch ihren Ranglistenplatz behaupten konnte und den vierten Platz in der Damenkonkurrenz erreichte. Das Finale bestritten demnach Jennifer Knopp und Michaela Schmidt. Die in der Rangliste höher geführte Jennifer Knopp konnte sich durchsetzen und somit das Abschlussturnier der Damen des Fair-Rankings 2017/18 für sich entscheiden.

 

Siegerin des Abschlussturniers des Damen Fair-Rankings Jennifer Knopp

 

Das Herrenturnier startete in der ersten Runde mit den Plätzen 65 bis 80. Höher geführte Spieler stiegen auch hier erst zu einem späteren Zeitpunkt in das Doppel-k.o.-System mit ein. Der von Ranglistenplatz 6 gestartete Robin Schulewski konnte sich noch einen Platz nach vorne spielen und belegte am Ende den 5. Platz des Abschlussturniers. Mike „Jedi“ Rösler startete mit dem Ranglistenplatz 56 und erreichte durch 10 gewonnene Partien und seiner zweiten verlorenen Partie im Viertelfinale den 4. Platz. Den dritten Platz belegte Ilias Faitas, der von Ranglistenplatz fünf aus in das Turnier gestartet war. Bereits nach seiner dritten Partie spielte Dieter Maus, von Ranglistenplatz 11 ins Turnier gegangen, auf der Verliererseite. Es gelang ihm jedoch, trotz des deutlich längeren Weges sich bis ins Finale zu spielen. Dort musste er sich aber dann dem diesjährigen Kreismeister Kevin Gerlach geschlagen geben. Kevin Gerlach hat das Abschluss-Turnier mit 10 gewonnenen und nicht einem verlorenen Spiel für sich entscheiden können.

 

Fair-Ranking-Abschlussturniersieger Kevin Gerlach

Zum Abschluss des Dart-Wochenendes konnte noch Sascha Gotthardt ein Lucky Looser Turnier und Marius Heuser ein Cricket Mark 21 Turnier gewinnen.

Die Turnierleitung zog ein positives Fazit aus den hart umkämpften und spannenden Spielen der diesjährigen Kreismeisterschaft und den Abschlussturnieren der Fair-Ranking-Saison. Die angesprochenen Kritiken wurden natürlich gehört und sollen bei der Planung der nächsten Kreismeisterschaften miteinbezogen werden.

(Dillenburg, 20.08.2018 Miwo; Bilder: M. Wohlrab)

 

> weitere Bilder in der Bildergallerie <

vom 10 bis 12 August findet die diesjährige Kreismeisterschaft in Dillenburg Pub Highlander statt.

hier findet ihr die Ausschreibung zur Kreismeisterschaft 2018.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen eurerseits.

Ergebnisse

Achtung

 

Die Verbandsjugendvollversammlung am 31.03.2018 fällt aus.

Einen neuen Termin gibt es noch nicht.

Sobald es einen gibt, werden wir es hier ankündigen

 

Login

zum HDV Gesamtverband